Fotoausstellungen in Berlin


Das wiedereröffnete Amerikahaus in der Hardenbergstraße in Berlin zeigt seit Oktober 2014 tolle Fotoausstellungen in Quartalslänge. Welche Ausstellungen, kann man auf der Internetseite des Amerikahauses (C/O Berlin) sehen. Besonders zu empfehlen: „Wie die Fotografie laufen lernte. 100 Jahre Leica“ im Sommer und gleichzeitig Rudi Meisel „Landleute- DDR und BRD in den 70er und 80er Jahren“. Pro Quartal sind 3 Ausstellungen gleichzeitig zu sehen.

J.Schön


Über Jürgen Schön

geboren 1964 in der Niederlausitz, wohnt in Quedlinburg, arbeitet als Lehrer an einer Förderschule in Bernburg, fotografiert seit Anfang der 90er Jahre, Lieblingsmotive: Details, Architektur, Marodes, Landschaft